top of page

Kennst du das Gefühl: Das Jahr hat noch nicht richtig begonnen - und schon scheint es wieder fast vorbei zu sein

Aktueller Text zur Österreich-Tour im April 2024

blühende pinkfarbene Pfingstrose

Liebe Freundinnen, liebe Freunde und interessierte Menschen,

 

ab Donnerstag, 11. April 2024 bin ich wieder in Klagenfurt und Graz - und wie immer teile ich im Vorfeld sehr gerne meine Gedanken mit euch:


Das Jahr hat noch nicht richtig begonnen - und schon scheint es wieder fast vorbei zu sein.


Kennst du das Gefühl? Das Gleiche höre ich mich vom Leben denken und wundere mich, warum ich es schon wieder hinbekommen hab, viel zu wenig Zeit für mich übrig zu haben. Selbes gilt für die Überzeugung, dass Menschen, die hart arbeiten oder viel Stress haben, mehr Mitleid verdient haben, wenn sie später länger oder schwerer krank sind. Verrückte Welt.


Aber selbst wenn du das nicht glaubst, was ich hier schreibe, weil es – hoffentlich – nicht auf dich zutrifft, so wirst du dich doch an der einen oder anderen Stelle deines Lebens am Kopf kratzen und dich fragend oder kopfschüttelnd umschauen. 


Terence McKenna sagte einmal, es würde – bezogen auf die menschliche Wahrnehmung der Umwelt – eine Zeit kommen, die so eigenartig und schräg sein würde, dass die Menschen anfangen müssten darüber zu reden! 


Ich würde gerne mit dir reden. Ja genau – mit dir. Mir geht es nicht darum zu jammern, etwas besser zu machen oder darum, mehr an etwas zu glauben. Mir geht es nur darum, in einem Raum mit dir zu sein, in dem sich ausnahmsweise nicht alles um uns selbst dreht - sondern in dem wir beide einfach an jenen Punkt kommen, von dem Ken Wilber sagte: Im Zentrum des Hurricanes ist Stille.


Keine Sorge, wir beide werden kein Schweige-Retreat veranstalten. Das klappt auch nicht, weil ich dafür viel zu gerne rede. 


Es geht um jene Einsicht, die deine Aussicht verbessert. Darum, nicht dein Leben zu ändern, sondern deine Sichtweise darauf zu weiten. Also Quasi – das Weite zu suchen, im wahrsten Sinne des Wortes. Wodurch du deine Perspektive in der meist wenig begehrten Lebensphase, die sich „zwischen zwei Hochs“ befindet, so ausdehnen kannst, als würdest du dein Tal von einer Bergspitze aus betrachten. 


Lust auf mehr? 

Die Zeit lässt sich jenseits der Uhrzeiger vielleicht nicht leichter ertragen - aber besser gestalten. Denn schon der Weise St. Exupéry, wusste: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Ich freue mich darauf, dich in meinen Vorträgen, erkenntnisreichen Meditationen, vertiefenden Seminaren und heilsamen Einzelsitzungen zu begleiten.


Alles Liebe

Roland Sprung


Informationen zu allen Veranstaltungen in Graz und Klagenfurt findest du unter www.rolandsprung.com/termine-veranstaltungen


27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page