top of page

Lieben was ist.


Aktueller Text zur Österreich-Tour im Juni 2022


Liebe Freundinnen, liebe Freunde und interessierte Menschen,

Lieben was ist


ist das Thema meiner nächsten Österreich-Tour im Juni in Klagenfurt und Graz und wie immer teile ich dazu gerne meine Gedanken mit dir:


Vertrauen hat viel mit Sicherheit - und dem Gefühl, geborgen zu sein - zu tun. Recht früh scheint uns das abhanden gekommen zu sein, was wir später so vergeblich im Leben suchen. Wir wussten noch nicht, dass wir es in uns verloren haben und nur da wiederfinden können. Jetzt, als Erwachsene, sind wir uns bewusster darüber und schon mit deinem nächsten Atemzug kannst du beschließen und damit anfangen, dich allein dafür zu lieben, dass du geboren wurdest. Dass du den Mut hattest - und es ist wirklich Mut - hier her zu kommen, um auf deine Art und Weise zu lernen, du zu sein. In meinem nächsten Vortrag möchte ich dich in deinem Prozess begleiten, für dich herauszufinden was es heißt, dich zu lieben. Denn so selbstverständlich

Liebe ist, solange du kein eigenes Verständnis dafür hast, was Liebe für dich ist - solange wirst du sie in Erfahrungen und im Vergleichen mit anderen suchen.


Dich selbst so zu lieben, wie du bist, ist gar nicht so einfach. Vor allem, wenn wir von anderen ständig hören und davon lesen, wie leicht es angeblich ist. Ich für mich selbst kann das aus eigener Erfahrung nicht sagen. Es war und ist eher so, dass der Weg steinig scheint auch dann, wenn ich wieder mal dabei bin, über Sandkörnchen zu stolpern, weil ich mich mal selbst zu wichtig oder etwas zu persönlich nehme. So gab es Zeiten, in denen mir Momente des Glücks fast verdächtig schienen, weil ich nicht wusste, wie lange es bleibt. Heute weicht das Glück einem immer länger werdenden Gefühl der Dankbarkeit, das selbst Momente des Unglücks anerkennt, würdigt und überdauert. Mich selbst so zu lieben, wie ich bin, beinhaltet also zu üben, auch alles das zu lieben, was ich nicht sein will oder kann. Die Übungsmatte ist das Leben selbst, mein Alltag und meine gewöhnlichen wie ungewöhnlichen Erfahrungen in ihm. Nicht alles, was dir zufällt, ist ein Zufall.


Und wenn es kein Zufall ist, dass du diese Zeilen hier liest, dann wäre es mir eine Ehre, mit dir gemeinsam heilsame Wege zu entdecken, die dich darin bestärken, deiner Liebe zu dir selbst näher zu kommen und sie nachhaltig zu vertiefen. Schau – es ist völlig normal, sich selbst und damit auch anderen gelegentlich im Weg zu stehen. Das kommt in den besten Leben vor. Einen liebevollen Rahmen zu erschaffen, in dem wir gemeinsam herausfinden und würdigen können, wann und wo wir gelernt haben, uns selbst - und damit der Liebe - im Weg zu stehen, ist so heilsam wie es die aufschlussreiche Meditation zur Vertiefung der im Vortrag erlangten Einsichten ist.


Ich freu mich auf dich: Fühle dich herzlich willkommen.


Informationen zu allen Veranstaltungen in Klagenfurt und Graz findest du unter www.rolandsprung.com/termine-veranstaltungen


53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page